The Vampire Diaries-RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Noch dringend gesucht werden: Stefan Salvatore, Bonnie Bennett, Katherine Pierce, Niklaus Mikealson, Elijah Mikealson!
Das Inplay ist noch nicht eröffnet! Einige wichtige Charaktere fehlen noch!

Teilen | 
 

 Rebekah Mikealson

Nach unten 
AutorNachricht
Rebekah Mikealson

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 30.01.13

BeitragThema: Rebekah Mikealson   Mi Jan 30, 2013 6:52 am

Steckbrief

Allgemeines

Wesen
Urvampir

Vorname(n)
Rebekah

Nachname
Mikealson

Spitzname
Sie besitzt keinen Spitznamen.

Alter
Ihr genaues Alter ist nicht bekannt. Um die 1000 Jahre.

Geburtstag
Rebekah wurde im 10. Jahrhundert geboren, das genaue Datum ist jedoch unbekannt.

Gesinnung
Rebekah gehört nicht direkt zu den Guten, allerdings auch nicht zu den Bösen. Ein Menschenleben bedeutet ihr nicht viel, aber sie unterstützt trotzdem nicht all die schlimmen Taten ihres Bruder Niklaus.


Aussehen
Rebekah hat schönes, blondes Haar, welches sie meistens einfach offen und glatt oder leicht gewellt trägt. Die Länge reicht ihr ungefähr bis zur Mitte des Rückens. Ihre Haut ist sehr rein und sie hat einen relativ hellen Teint. Ihre Augen sind von einem dunklen Blau-Grau und leicht gesprenkelt. Ihre Statur ist sehr schlank und weiblich, außerdem wirkt sie immer sehr sinnlich in ihren Bewegungen und stellt eine hübsche Präsens dar. Ihr Kleidungsstil ist oft sehr provokativ und sie nutzt ihre Reize aus.

Details

Charakter
Rebekah scheint, als wäre sie durch und durch boshaft, gehässig und rachsüchtig und das ist sie auch. Es macht den Großteil ihres Charakters aus. Vor ihrer Verwandlung war sie bloß ein neugieriges Mädchen, das sich um das wohl ihrer Familie sorgte. Sie war einfühlsam und emotional. Jedoch war sie schon immer sehr stur. Nach ihrer Verwandlung wurden all diese Gefühle nur noch verstärkt. Sie ist sehr impulsiv und wird dadurch schnell aggressiv und wütend, sobald etwas nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Außerdem ist sie extrem eifersüchtig und kämpft auch gerne mit unfairen Mitteln, um an das zu kommen, was sie will. Ihr ist egal, wer dadurch Konsequenzen tragen muss, heißt also, dass sie oft egoistisch ist. Doch wenn es um ihre Famile geht, kann Rebekah auch selbstlos und aufopfernd sein.

Vorlieben
- Stefan (zu einer gewissen Zeit)
- Ihre Familie (zu einer gewissen Zeit)
- Im Mittelpunkt zu stehen
- bewundert zu werden

Abneigungen
- Eisenkraut
- Sonnenlicht
- Weißeichenpflöcke
- Dolche mit Weißeichenasche
- Elena
- Caroline

Hobbys
Eins von Rebekahs Hobbys ist das Cheerleading. Außerdem reist sie sehr gerne und feiert Partys. Sie hat einfach gerne Spaß am Leben und gestaltet es so, wie es ihr passt.
Außerdem findet sie manchmal großen Spaß daran, Menschen als Marionetten zu benutzen und Rache an denjenigen zu verüben, die es ihrer Meinung nach verdient haben.

Familie
Vater: Ihr Vater ist Mikeal, der Vampir, der Vampire jagt. Zu ihm hatte Rebekah noch nie ein sonderlich gutes Verhältnis. Sie verachtet ihn sogar.

Mutter: Ihre Mutter Esther war die Person, der Rebekah am nächsten stand. Als sie starb, trauerte sie sehr lange und musste sich oft in den Schlaf weinen.

Geschwister:
Ihrem Bruder Elijah Mikealson kann Rebekah vollkommen vertrauen, sie haben ein gutes Verhältnis zueinander.
Niklaus - ihr Halbbruder - ist eine schwierige Person für sie. Er ist sehr launenhaft und manchmal würde Rebekah ihm gerne einen Pfahl verpassen, doch irgenwann kommen sie sich näher und sie ist ihm gegenüber vollkommen loyal. Allerdings kann sie ihm nie vollkommen vertrauen.
Außerdem hat sie noch zwei weite Brüder namens Finn und Kol Mikealson. Zu ihnen ist das Verhältnis neutral. Ihr Bruder Henrik verstarb im Kindesalter.


Lebenslauf
Rebekah wurde im 10. Jahrhundert in der 'neuen Welt' geboren, ihre Eltern Esther und Mikeal stammen ursprünglich aus Osteuropa und ließen sich dort nieder, um ein gutes Leben führen zu können. Dort wuchs sie zusammen mit ihren Geschwistern Niklaus, Elijah, Kol, Finn und Henrik in einem kleinen Dorf auf, in dessen Nachbarschaft Werwölfe lebten. Über 20 Jahre lebten alle in Frieden miteinander, doch eines Nachts schlichen sich ihre Brüder Niklaus und Henrik raus, um die Werwölfe bei ihrer Verwandlung zu beobachten, was allerdings sehr naiv war. Ihr jüngster Bruder Henrik wurde in dieser Nacht von einem Wolf getötet. Mikeal wollte seine Familie nun vor ihren wölfischen Mitbürgern schützen und bat eine Freundin der Famile - eine Hexe namens Ayanna - seine Famile mit übermenschlichen Fähigkeiten auszustatten, doch sie sagte, dass dies Folgen hätte und sie das nicht tun könnte. Nun lag es an Esther, ihre Familie zu schützen. Sie benutzte eine Weißeiche und die Sonne für ihren Zauber, sowie das Blut eines Mädchens, das Elijah und Klaus liebten. Sie alle tranken von dem Blut und wurden schließlich von ihrem Vater mit Mikeal mit einem Schwert erstochen. Nachdem sie wieder aufgewacht waren, zwang Mikeal sie, das Blut eines weiteren Mädchens zu trinken, um die Verwandlung zu vollenden. Doch Rebekah brauchte nicht lange, um herauszufinden, dass Ayanna Recht behielt, was die Konsequenzen anging. Die Sonne, die ihnen das Leben geschenkt hatte, würde sie umbringen. Dafür fand Esther jedoch eine Lösung, indem sie Tageslichtringe aus Lapislazuli mit einem Zauber belegte. Das Holz der Weißeiche, die ihnen die Unsterblichkeit gebracht hatte, konnte sie jederzeit umbringen. So brannten sie den Baum nieder. Eisenkraut verbrannte ihre Haut, vergiftete das Blut der Menschen und schützte sie vor Manipulation. Außerdem wurden die Häuser der Menschen geschützt und sie waren nicht in der Lage einzutreten, ohne hereingebeten zu werden. Doch das Schlimmste war die Gier. Die Gier nach Blut, die immer größer wurde. Es war der Schlimmste aller Flüche.
Nach dem Tod ihrer Mutter versprachen sich Rebekah, Niklaus und Elijah, sich niemals zu trennen.

In den 1920ern tauchte Rebekah zusammen mit Niklaus in Chicago auf. Sie machten eine Bar von einer gewissen Hexe namens Gloria unsicher. Dort trafen die beiden zum ersten Mal auf Stefan Salvatore. Zuerst konnten sie ihn beide nicht sonderlich leiden, doch Rebekah verliebte sich in ihn und auch Niklaus fand seinen Gefallen an dem blutrünstigen Vampir.
Am selben Abend tauchte ihr Vater Mikeal in der Bar auf und suchte nach ihr und Niklaus. Sie mussten aus Chicago fliehen, doch Rebekah wollte bei Stefan bleiben. Dies konnte ihr Bruder nicht akzeptieren und stieß ihr kurzerhand einen Dolch mit Asche der Weißeiche in die Brust. Stefan ließ er vergessen, dass er sie beide überhaupt kannte. Dann wurde Rebekah jahrelang "tot" in einem Sarg aufbewahrt.

Weil Niklaus ihre Hilfe brauchte, um eine Kette zu finden, zog er ihr den Dolch im heutigen Jahrhundert wieder aus der Brust. Zuerst war sie wütend auf ihn und stieß ihm den Dolch ebenfalls in die Brust, auch wenn es bei ihm nichts ausrichtete. Als Friedensangebot brachte ihr Bruder Stefan mit, der sich jedoch an nichts mehr erinnern konnte, also gab er ihm seine Erinnerungen wieder. Zuerst war Rebekah überglücklich, ihn wiederzusehen. Doch sie merkte, dass seine Gefühle sich mittlerweile geändert hatten. Um Niklaus bei seinen Plänen zu helfen, kam sie mit nach Mystic Falls, wo sie nun ihr Leben weiterführt.




Sonstiges

Musterpost
Weil Nik sie wieder einmal im Stich gelassen, indem er Mystic verlassen hatte, um sich mit dem Blut der Doppelgängerschlampe Elena neue Hybriden zu schaffen, wusste sie nun nicht wo sie hin sollte. Wutentbrannt packte Rebekah ihre ganzen Klamotten in einen braunen, ledernen Koffer.
Dieser elende Hybriden-Narzist, dachte sie und musste sich die Tränen verkneifen. Er tat es immer wieder. Entweder ließ er sie allein zurück, oder er stieß ihr einen verdammten Dolch ins Herz. Warum sorgte sie sich überhaupt noch um irgendwas, was Niklaus tat?! Er sollte mittlerweile für sie gestorben sein. Nur leider war das nicht so einfach, er war immer noch ihr Bruder. Mit gepackten Koffern machte sie sich schließlich auf den Weg zum Salvatore-Anwesen. Dort lebten nur Stefan und Damon Salvatore und es würde sicherlich kein Problem sein, wenn sie eine Weile dort blieb, auch wenn die beiden nicht sonderlich viel von ihr hielten. Konnte ihr auch egal sein. Sie nahm sich einfach was sie wollte. Sie könnte jeden von beiden mit einer Handbewegung töten, das sollten sich die Salvatore-Brüder in Erinnerung rufen.
An ihrem Ziel angekommen, klingelte sie an der Haustür, die sich nach einigen Sekunden des Wartens aus öffnente. Rebekah schaute in ein paar strahlend blauer Augen.
"Was willst du denn hier?", erklang die nicht gerade freundliche Stimme von Damon Salvatore, der ihr verwirrt entgegenblickte.
"Nun, mein Bruder hat mich verlassen, also werde ich eine Weile hierbleiben, nun geh mir aus dem Weg."
Ohne auch nur eine Antwort abzuwarten schob sie Damon beiseite und betrat das durchaus beeindruckende Haus.
"Aha? Also dürfen wir nun Barbie-Klaus beheimaten, na super", vernahm sie die ironische Stimme des Vampirs. Sie wandte sich ihm zu und schenkte ihm ein strahlendes Lächeln.
"Vielen Dank für deine Gastfreundlichkeit", erwiderte Rebekah mit zuckersüßer Stimme. In diesem Moment erschien auch der jüngere Salvatore in der Tür und sie schenkte ihm ein aufgesetztes Lächeln. "Oh, hallo Stefan", begrüßte sie ihn gelangweilt. Dieser runzelte die Stirn.
"Was geht denn hier vor sich?", wollte er wissen, während er Rebekah betrachtete. Bevor sie irgendwas erwidern konnte, ergriff Damon auch schon das Wort.
"Wir haben jetzt einen Untermieter. Barbie-Klaus", wiederholte er seine Stichelei.
"Ganz richtig, ich werde eine Weile hierbleiben, bis mein Bruder entscheidet, doch wieder aufzutauchen und dann sollte er eine echt gute Entschuldigen parat haben."
"Na schön, dann such dir ein Zimmer aus...", sagte Stefan, der noch immer leicht verwirrt aussah. Rebekah grinste zufrieden. Natürlich wehrte sich niemand gegen sie, das sollten sie sich auch mal wagen. Sie bemerkte zwar den Blickaustausch der zwei Brüder, doch dies kümmerte sie nicht weiter. Sie schnappte sich wieder ihren Koffer und wählte das größte Schlafzimmer, dass sie finden konnte.
So werde ich mir meine Zeit gut vertreiben können bis mein missratener Bruder wiederkommt.
Mit diesem Gedanken warf sie sich in das große Bett und kicherte.

Avaperson
Claire Holt

Regeln gelesen & akzeptiert?
aber natüürlich!

Dein Alter?
stolze 18 Jahre

Zweitcharaktere:
Damon Salvatore
Jenna Sommers

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Rebekah Mikealson
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rebekah Mikaelson

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TheVampireDiaries-RPG :: Characterstuff :: Steckbriefe-
Gehe zu: